Gesprächstherapie nach Rogers

ist eine seit langem etablierte Methode der humanistischen Psychotherapie.
Kreativität und Selbstreflektion versetzen uns Menschen lebenslang in die Lage,  uns zu entwickeln, zu wachsen und unsere Lebenswirklichkeit zu gestalten. Die Motivation, sich mit sich selbst auseinander zu setzen und an sich zu arbeiten, ist eine wichtige Voraussetzung für den eigenen Weg.
Im einfühlsamen Gespräch gehen wir Ihrem Streben nach Selbstverwirklichung und Wachstum nach und Sie nutzen Ihre eigenen Ressourcen, um zu Autonomie und Authentizität zu gelangen.
Die gegenseitig wohlwollende Akzeptanz in der Beziehung zwischen Ihnen und mir ist der zentrale Ansatz für den therapeutischen Prozess. So können Gefühle zum Ausdruck kommen und eine authentische Beziehung entstehen. Ich begleite Ihren Heilungsweg gerne mit meiner positiven Wertschätzung.
Ziele einer Gesprächstherapie können sein:
  • Förderung der Resilienz- und Wachstumsfähigkeiten, Vitalität, Kreativität und Selbstregulation
  • Förderung von Abgrenzung und Selbstbestimmtheit in sozialen Beziehungen
  • Unterstützung bei der Suche nach dem persönlichen Sinn, nach Klarheit und Lebenszufriedenheit