Körperorientierte Psychotherapie

Unser Körper hat alle unsere Erfahrungen der Vergangenheit gespeichert, was im jetzigen Körperausdruck sichtbar und fühlbar ist. Über achtsame und akzeptierende Wahrnehmung, Berührung und Bewegung kann der psychotherapeutische Prozess unterstützt werden.

 

Körperorientierte Psychotherapie arbeitet erfahrungsorientiert, was bedeutet, dass das momentane und vor allem körperlich empfundene Erleben während des Therapieprozesses im Fokus der Aufmerksamkeit steht. Die Körpertherapie ermöglicht es, den eigenen Körper und damit auch die eigenen Gefühle bewusster und differenzierter wahrnehmen, verstehen und akzeptieren zu können. Dadurch geschieht Veränderung und Heilung.

 

Ich arbeite u.a. mit:

  • Übungen zur Körperwahrnehmung
  • Atemübungen
  • Arbeit mit inneren Bildern
  • Ressourcen
  • Körperkontaktarbeit
  • Gespräch
  • Elementen aus dem Somatic Experiencing (SE), Traumaarbeit